Donnerstag, 6. Oktober 2011

Rezept: Herbstzeit = Kürbiszeit

Hallo meine Lieben! Mittlerweile ist der Herbst ja angekommen (es ist wirklich kalt geworden!), und im Herbst gibt es ja auch Kürbisse. Die sind nicht nur schön anzusehen und eignen sich hervorragend als Deko, nein, sie schmecken auch lecker! 

Und so gab es letzten Sonntag folgendes bei uns:

Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Käse-Hackmischung


Zutaten:
(für 4 Personen)

* 1 Hokkaido-Kürbis
* 300 g gemischtes Hack
* 100 g Basmatireis
* 1 Stange Lauch
* 1 Knoblauchzehe
* 1 rote Zwiebel
* 1 Dose Tomaten
* 2 Eier
* 1 EL Tomatenmark
* 2 EL Creme fraiche
* 50 g Sahne
* 1 TL Brühe
* 2 EL Milch
* Käse zum überbacken
* Salz, Pfeffer, Öl

Zubereitung:

1) Den Ofen auf 180° C vorheizen.

2) Den Deckel des Kürbis abschneiden und die Kerne ausschaben. Anschließend das Kürbisfleisch bis auf eine ca. 1 cm dicke Wand auslösen und beiseite stellen. Der jetzt leere Kürbis kommt mit der Öffnung nach oben (ohne Deckel) für ca. 15 Minuten in den heißen Ofen.

3) Inzwischen den Basmatireis nach Packungsanleitung kochen.

4) Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Kürbisfleisch klein schneiden und den Knoblauch hacken.

5) Das Hackfleisch mit dem Kürbisfleisch in heißem Öl anbraten. Dann darauf Tomatenmark, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und gestückelte Tomaten geben und alles gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, gekörnter Brühe und der Creme fraiche abschmecken. Den gekochten Reis unterheben.

6) Diese Masse in den heißen Kürbis füllen und das Ganze in eine Auflaufform setzen. Den Rest der Hackfleischmasse um den Kürbis herum verteilen.

7) Eier, Sahne, Milch, Salz und Pfeffer verquirlen und über den Kürbis gießen. Ein bißchen Käse darüber streuen und für 20 Minunten im heißen Backofen bei 180° C fertig garen. Anschließend gleich heiß servieren.

Die Schale des Hokkaido-Kürbis schmeckt super lecker und Ihr solltet die unbedingt mitessen.

Viel Spaß beim Kochen & Guten Appetit!

Kommentare:

Miss Soapy hat gesagt…

ach du meine güte, sieht das lecker aus!!

Faralalia hat gesagt…

Ich habe noch nie Kürbis gegessen, gibt es was das ähnlich schmeckt?

Mirela hat gesagt…

Sehr merkwürdig! Hab mich die ganze Zeit gewundert, warum ich deine Beiträge nicht im Dashboard sehe und irgendwie hatte ich dich nicht mehr abonniert? Naja, schnell mal geändert :D

Der Kürbis sieht köstlich aus, ich glaub das muss ich auch mal probieren!! Wir haben zwar einen in der Küche stehen, aber daraus wird mal wieder Suppe gemacht :P

wandelbar hat gesagt…

Miss Soapy, es hat auch so geschmeckt ;)

Faralalia, der Hokkaido-Kürbis ist vergleichbar mit Maroni vom Geschmack her. Also leicht nussig.

Mirela, echt? Hm, komisch. Aber schön dass Du mich wieder abboniert hast :) Kürbissuppe möchte ich das nächste Mal auch probieren.

buntewollsocke hat gesagt…

Ich habe Kürbis bisher zwar schon in etlichen Varianten probiert, aber so noch nicht. Dabei klingt das schrecklich lecker. *sabber* Danke für das Rezept!

Miu hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Idee!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...