Mittwoch, 12. Juni 2013

Brillenstory mit Happy End ♥

Ich hatte Euch bereits vor meinem Urlaub erzählt, dass zwei neue Sonnenbrillen bei mir einziehen durften. Und Ihr wolltet sie gerne sehen, deshalb kommt heute der Post zur ersten von den beiden - die, die geschliffene Gläser bekommen hat. Und weil ich sie so schön finde, kommt erstmal eine kleine Bilderflut. Und unten dann noch eine kleine Geschichte...


Ja, sie ist von Chanel. Das war so gar nicht geplant. Jeder Brillenträger weiß bestimmt, dass meistens die Brillengläser beim Brillenkauf so richtig teuer werden können. Vor allem wenn man, wie ich, eine recht hohe Dioptrien hat, gerne (relativ) dünne Gläser haben möchte, denn keiner will mit Aschenbechern auf den Augen rumlaufen. Und da ich mir ja letztes Jahr schon meine Sehbrille von Gucci geholt hatte (*klick*) wollte ich bei meiner neuen Sonnenbrille etwas sparen. Ich wollte aber gerne eine neue haben, denn meine alte Sonnenbrille mit geschliffenen Gläsern ist schon uralt und hat mir einfach nicht mehr gefallen (8 Jahre oder so - seht Ihr, ich trage meine Sachen auf ;-) ). 

Also bin ich eines Tages gut gelaunt zum Optiker meines Vertrauens. Ich wollte höchstens, allerhöchstens 100,- € für einen Rahmen ausgeben! Wer aber schon mal eine Sonnenbrille mit geschliffenen Gläsern hat machen lassen der kennt das Problem.... In nicht jedes Sonnenbrillengestell lassen sich geschliffene Gläser einsetzen!   Ich habe bei den No Name-Brillen angefangen. Entweder haben sie mir nicht gefallen, sahen an mir doof aus oder die Gläser konnten nicht getauscht werden. Also bin ich zu Ray Ban und Marc by Marc Jacobs gewechselt, die zwar schon über meiner Grenze lagen, aber dennoch bezahlbar. Gleiches Problem! Weiter zu Gucci, schon mit einem Zähneknirschen.... Viele konnten zur geschliffenen Sonnenbrille umfunktioniert werden, aber irgendwie standen sie mir nicht so richtig. Ich muss gestehen: ich wollte schon viele, viele Jahre eine Sonnenbrille von Chanel haben, die haben mir einfach schon immer gefallen. Also habe ich ganz vorsichtig mal hingeschielt... Und dann die oben gezeigte Brille gesehen. Und mich sofort verliebt. Und sie mal zaghaft anprobiert. Und sie stand/steht mir auch noch so gut! Sogar mein Mann war absolut begeistert. Ich habe sie aber in einem Anflug von Vernunft wieder zurückgelegt. Und mich nochmal im Laden umgesehen. Aber es war alles zwecklos, mir ging die Chanel-Brille nicht mehr aus dem Kopf. Mal rein aus Neugierde (klar doch...) angefragt ob man denn die Gläser tauschen könnte. Natürlich, ganz problemlos sogar! Der Verstand hat ausgesetzt. Ich habe passende geschliffene Gläser ausgesucht und ein Abholkärtchen bekommen ;-) Und dank einer 25%-Rabattaktion war sie, trotz des Zähneknirschens, auch machbar. Und seitdem liebe ich sie einfach nur ♥ Ich hatte sie auch im Urlaub dabei und mich immer im Rückspiegel des Autos selbst angeschmachtet :-D

Und noch nicht genug des Happy Ends - einige Tage später durfte sogar noch einen zweite Sonnenbrille bei mir einziehen, dieses Mal aber ohne geschliffene Gläser, für Linsentage. Die zeige ich Euch auch bald... :-)


Erzählt mal - hattet Ihr auch schon so Probleme eine Sonnenbrille zu finden?



Kommentare:

Anni hat gesagt…

Eine schicke Brille hast du dir da ausgesucht!! :)

Noch kann ich von keinen Problemen bei der Sonnebrillenauswahl berichten, da ich bisher aber auch noch keine mit Stärke gekauft habe. Dieses Jahr soll es aber unbedingt ein werden und ich versuche in der nächsten Woche (da hab ich nämlich Urlaub *gg*) mal mein Glück. Ich hoffe sehr, dass ich fündig werde...

♥ M i s s C o c o G l a m ♥ hat gesagt…

Die sieht echt toll aus :)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

bitte nicht bös sein, aber langsam aber sicher wird das immer mehr ein Blog für die sog. "oberen 10.000" ;)
Wie kannst du dir das alles leisten bzw. in welcher Branche arbeitest du?

lg

wandelbar hat gesagt…

Anni, ich drück Dir ganz fest die Daumen dass Du was Schönes findest :-) Sei schlauer als ich, frag am besten vor dem Aufprobieren ob man die Gläser tauschen kann, so ist die Enttäuschung nicht ganz so groß wenn es nicht geht, Dir die Brille aber getragen gut gefällt ;-)

Anonym, ich bin nicht böse! Nur etwas überrascht, denn zu den "oberen 10.000" zähle ich mich absolut gar nicht, da gehören wir auch sicher nicht dazu. Und ich finde auch nicht, dass mein Blog sich dahingehend verändert, wie gesagt, das hat mich jetzt wirklich überrascht.

Zu meinem Job: ich arbeite als Sekretärin in einer Kanzlei.

Jeannette hat gesagt…

Die Sonnenbrille sieht echt toll aus!!! Genau mein Geschmack!!!
http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

Blogger hat gesagt…

Sprinter - Function One

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...